Hochschule
Studium
Weiterbildung
Das Institut für Angewandte Blockchain
Die Blockchain

Seitdem die Blockchain durch Bitcoin und andere Kryptowährungen Bekanntheit erlangt hat, sind unzählige Initiativen gestartet, um die Technologie in diversen Bereichen der Wirtschaft zu etablieren. Naheliegend sind der Finanz- und Versicherungssektor, inzwischen werden aber auch Supply Chains umgestaltet, Maschinenkommunikation etabliert oder Funktionen der öffentlichen Verwaltung Blockchain basiert neugestaltet. Das breite Anwendungsspektrum ergibt sich aus den unterschiedlichen Eigenschaften der Blockchain: Datenspeicherung, Echtzeitverfügbarkeit, Transaktionenprotokollierung, Fälschungssicherheit, Wertübertragung, Verschlüsselung. Je mehr dieser Kriterien für eine Anwendung relevant sind, desto eher kann die Blockchain zur Technologie der Wahl werden.

Das I-ABC

Das Institut für Angewandte Blockchain (I-ABC) wurde gegründet, um eine systematische Suche nach Anwendungsfeldern zu ermöglichen. Gegenwärtig gibt es eine Vielzahl von Tests oder Pilotprojekten, die aus purem Aktionismus gestartet wurden. Das kostet nicht nur Geld, sondern schadet auch der Akzeptanz der Technologie. Das größte Defizit ist gegenwärtig ein gutes Verständnis dessen, was die Blockchain kann und was nicht. Im Zentrum der Aktivitäten des I-ABC steht daher die Aus- und Weiterbildung zu diesem Thema. Wir wollen darüber hinaus Praktikern helfen, Aufgabenstellungen der Praxis auf ihre Eignung für Blockchain-Lösungen zu prüfen. Dafür bedarf es nicht nur eines grundlegenden Verständnisses der zugrundeliegenden Technologie, sondern auch der spezifischen industriellen Herausforderungen. Nur wenn ein echtes Problem besteht, macht der Einsatz einer neuen Technologie Sinn (und nicht, weil die Technologie gerade „angesagt“ ist).