Hochschule
Studium
Weiterbildung

Aktuelles des I-ABC

Aktuelle Neuigkeiten des
Instituts für Angewandte Blockchain:

  • Zukunftstechnologie Blockchain und die Digitalisierung von Leitwährungen wie z.B. Euro oder Dollar

Die Einführung der Blockchain-Technologie hat hohes Potenzial bestehende Industrien und insbesondere die Finanzindustrie zu verändern. Die Veröffentlichung von Facebook in 2020 eine neue digitale Währung einzuführen, bringt sehr viel Aufmerksamkeit, digitale Währungen (z.B. Stablecoins) für innovative Services einzusetzen. Hierdurch entstehen viele neue und spannende Einsatzszenarien, die durch die Blockchain-Technologie unterstützt werden.

Wir planen nach den Sommerferien ein eigenes Meet-Up zu diesem Thema. Interessierte können sich gerne bei uns melden.

  • Meetup IBM: Blockchain for Business
    Ende April fand ein Meetup bei IBM in Köln statt, um das Thema Blockchain stärker von der technischen auf die Business-Ebene zu bringen. Meetups sind eine tolle Gelegenheit für die Erweiterung des Netzwerks.
  • BMG – Zukunftswerkstatt: Blockchain im Gesundheitswesen
    Das I-ABC hat an der Zukunftswerkstatt teilgenommen und wird sich in diesem Feld zukünftig auch stärker einbringen
    Foto
  • 4. OPMC: Open Production and Maintenance Community
    Am 20.2. fand der Start einer gemeinsamen Initiative großer Industrieunternehmen statt, an der sich auch das I-ABC beteiligt.Die Vision von 4. OPMC ist es, ein branchenübergreifendes Netzwerk aus Vertretern aus Wirtschaft und Wissenschaft aufzubauen, um gemeinsam an der Lösung grundlegender Fragen der industriellen Entwicklung Deutschlands zu arbeiten und somit zur Sicherung des Produktionsstandortes beizutragen.

 

  • Studie 1:
    Im Rahmen einer Studie ermittelt das I-ABC den aktuellen Status des Einsatzes der Blockchain Technologie in der deutschen Industrie sowie den Einsatz von Token
  • Studie 2:
    Parallel wird eine Übersicht über aktuelle Use Cases der Blockchain in Industrieunternehmen erstellt

Interessieren Sie sich für diese Themen? Möchten Sie gerne an der Studie teilnehmen und so von den Ergebnissen profitieren? Haben Sie weitere Fragen?

Sprechen Sie uns an!